Fragen zu Lagerzelten Einhardbasilika in Seligenstadt
Zelt 10x18 m                                                                          (per Klick direkt zu den Spitzdachzelten) Bühne 7,5x5,0 m, mit Überdachung 8x6 m                        (per Klick direkt zu den Bühnen) Pagoden, verschiedene Grössen                                        (per Klick direkt zu den Pagoden) Einhardbasilika in Seligenstadt

         Ihr Standort: >   Startseite   >   Lagerzelte   >   Fragen zu Lagerzelten

Hier finden Sie ein paar der am häufigsten gestellten Fragen zu Lagerzelten:

Benötige ich eine Baugenehmigung ?

Wie lange dauert die Montage ?

Was muss ich vor einer Montage beachten ?

Was wird für die Montage benötigt ?

Woraus besteht ein Lagerzelt ?

In welchen Farben können Lagerzelte geliefert werden ?

Gibt es zusätzlichen Schutz vor Kondenswasser ?

Welche Voraussetzungen muss das Gelände haben, um ein Lagerzelt zu montieren ?

Welche zusätzlichen, baulichen Möglichkeiten gibt es ?

 

 

 

 

 

 

Benötige ich eine Baugenehmigung ?

Alle Lagerzelte besitzen eine TÜV-geprüfte Statik oder ein Baubuch. In aller Regel ist eine Montage eines Lagerzeltes ohne grosse Formalitäten durchführbar. Als letzte Sicherheit sollten Sie trotzdem bei Ihrem zuständigen Bauamt nachfragen, welche Unterlagen benötigt werden.

(Zurück zum Anfang)

 

Wie lange dauert die Montage ?

Dies hängt natürlich auch von den Montagevoraussetzungen und/oder den Wetterbedingungen ab. Bei reinen Planenzelten kann eine Montage bis ca. 400 qm an einem Tag beendet sein. Bei Ausführungen mit Trapezblechen kann die Montage in der gleichen Grösse 1 - 2 Tage dauern.

(Zurück zum Anfang)

 

Was muss ich vor einer Montage beachten ?

Da die zur Verankerung der Lagerzelte verwendeten Erdnägel bis zu 1 m lang sind, sollten Sie sich darüber informieren, ob bzw. wie Versorgungsleitungen im Erdreich verlaufen. Der Montageplatz sollte etwa 2 m breiter als die Zeltbreite sein und um das Mass der Firsthöhe länger als die Hallenlänge sein, da das Zeltgerüst vor dem Aufstellen am Boden vormontiert wird.

(Zurück zum Anfang)

 

Was wird für die Montage benötigt ?

Für das Be- bzw. Entladen der Lagerzelte wird ein Gabelstapler benötigt. Bei kleineren Zeltbreiten besteht unter Umständen die Möglichkeit, das Material direkt vom Lieferfahrzeug zu verarbeiten. Bei Zeltbreiten ab 10 m wird auch zur Montage ein Gabelstapler eingesetzt. Dieser kann vom Mieter zur Verfügung gestellt werden. Ansonsten wird nur ein einfacher Stromanschluss vor Ort benötigt.

(Zurück zum Anfang)

 

Woraus besteht ein Lagerzelt ?

Unsere Lagerzelte setzen sich grundsätzlich aus dem Hallengerüst, der Dachbeplanung und der Seitenverkleidung zusammen. Das Hallengerüst besteht immer aus Aluminiumprofilen und verzinkten Stahlteilen. Wird eine Ausführung komplett in Planenversion gewählt, bestehen Dach- und Seitenbeplanung aus robusten, nach DIN 4102 B1 schwer entflammbaren mit Kunststoff beschichteten Planen. Im Falle einer Ausführung mit Trapezblechverkleidung bestehen die Dach- und Giebeldreiecksplanen aus robusten, nach DIN 4102 B1 schwer entflammbaren mit Kunststoff beschichteten Planen, die Seitenwände aus verzinkten und farbbeschichteten Trapezblechen.

(Zurück zum Anfang)

 

In welchen Farben können Lagerzelte geliefert werden ?

Miet-Lagerzelte sind im Dachbereich von innen und aussen weiss, ferner bei kompletten Planenversionen im Seitenbereich aussen weiss oder braun, innen in weiss gehalten. Trapezbleche sind in grauweiss (RAL 9002) gehalten.

(Zurück zum Anfang)

 

Gibt es zusätzlichen Schutz vor Kondenswasser ?

Um Kondenswasser zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, Innenplanen einzuziehen. Zusätzlich kann Kondenswasser durch Beheizen des Lagerzeltes vermindert werden.

(Zurück zum Anfang)

 

Welche Voraussetzungen muss das Gelände haben, um ein Lagerzelt zu montieren ?

Unsere Lagerzelte können auf vorhandenen Pflaster-, Wiesen-, Asphalt- oder Betonflächen montiert werden. Sie werden mit Erdnägeln im Untergrund verankert (im Falle von Betonflächen ist auch eine Verankerung mit Schwerlastdübeln möglich). Sollte das Gelände uneben sein, beraten wir Sie gerne, ob zusätzliche Vorarbeiten notwendig sind.

(Zurück zum Anfang)

 

Welche zusätzlichen, baulichen Möglichkeiten gibt es ?

Standardmässig sind unsere Lagerzelte mit einem Tor in einer Giebelseite ausgerüstet. Daneben gibt es natürlich die Möglichkeit, Tore auf der Seite (auch über zwei Felder) zu installieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Fluchttüren für Notfälle einzubauen.

(Zurück zum Anfang)

 

line
<Startseite> <Zelte> <Lagerzelte> <Bühnen> <Zubehör> <Kontakt> <Über uns> <AGB>

Datenschutzerklärung

M.Leilich - Januar 2018